Direkt zum Inhalt springen

Anfangs- und Endjahr

Der Zeitraum, für den die Entwicklungsrichtung des Indikators beobachtet wird, wurde für alle Indikatoren nach zum voraus festgelegten Regeln bestimmt. Grundsätzlich liegt der Fokus bei einer langfristigen Beobachtung der Entwicklungsrichung.
Um zusätzlich eine Aussage zur Entwicklung in der jüngsten Vergangenheit zu ermöglichen, erfolgt zudem eine kurzfristige Beurteilung.

Anfangsjahr und Anfangswert - langfristige Beurteilung 

Anfangsjahr

Grundsätzlich ist das Jahr 2000 das Anfangsjahr.

Anfangsjahr bei eingeschränkter Datenverfügbarkeit

  • Bei einem Teil der Indikatoren sind die Daten erst ab einem späteren Jahr als 2000 verfügbar, oder es kam nach dem Jahr 2000 zu einer Änderung in der Erhebungsmethodik. In diesen Fällen wird als Anfangsjahr das erste Jahr verwendet, in der die Zeitreihe in vergleichbarer Form vorhanden ist.
    Beispiel: Indikator G2.2.a "Lohnunterschiede nach Geschlecht". Hier liegen erstmals für das Jahr 2010 Daten vor. Somit ist das Jahr 2010 das Anfangsjahr für diesen Indikator.
  • Basiert ein Indikator auf einer Erhebung, die nur in grossen zeitlichen Abständen durchgeführt wird, werden auch Werte vor dem Jahr 2000 berücksichtigt.
    Beispiel: Der Indikator U1.1 "Siedlungsfläche pro Einwohner" basiert auf der Arealstatistik des Bundesamts für Statistik. Seit dem Jahr 2000 wurde diese für den Kanton Thurgau erst ein Mal durchgeführt (2007/2008). Deshalb werden auch die Erhebungen der Jahre 1984 und 1996 berücksichtigt (frühere Daten gibt es nicht).

Anfangsjahr bei konjunkturell beeinflussten Indikatoren

Bei Indikatoren , die mit dem Konjunkturverlauf schwanken, wird das Anfangsjahr so festgelegt, dass es weder mit einem konjunkturellen Hoch noch mit einem konjunkturellen Tief zusammenfällt.

Beispiel: Indikator W1.2.c "Anteil Stellensuchende". Die Beurteilung der Entwicklungsrichtung hängt bei diesem Indikator stark vom Anfangszeitpunkt der betrachteten Zeitperiode ab. Der Basiswert für die Beurteilung der längerfristigen Entwicklungsrichtung soll weder in einem konjunkturellen Hoch noch in einem Tief liegen. Für die Bewertung der Entwicklungsrichtung wird bei diesem Indikator deshalb der Durchschnitt des Konjunkturzyklus 2003–2009* als Basiswert verwendet. Dies ist der erste vollständige Konjunkturzyklus, für den zurückrevidierte (und damit vergleichbare) BIP-Daten für die Schweiz vorliegen.

* Tiefpunkt 2003-Tiefpunkt 2009. Damit bei der Durchschnittsberechnung nicht Werte aus zwei "Tiefpunktjahren" einfliessen, bildet der Durchschnitt der Jahre 2003-2008 den Anfangswert für die Beurteilung der Entwicklungsrichtung.

Anfangswert: bei Jahresdaten

Um jährliche Schwankungen und Sondereffekte auszugleichen, wird bei Jahresdaten als Anfangswert das arithmetische Mittel aus drei Jahren verwendet: dem Wert des Anfangsjahres sowie des vorhergehenden und des nachfolgenden Jahres.

Beispiel: Indikator U1.3.b "Feinstaubbelastung": Anfangsjahr ist das Jahr 2000. Als Anfangswert wird nicht der Wert des Jahres 2000, sondern der Durchschnitt aus den Jahren 1999, 2000 und 2001 verwendet.

Anfangswert bei zwei- und mehrjähriger Periodizität

Die Durchschnittsbildung aus drei Jahren erfolgt nur, wenn die Daten mindestens in einer jährlichen Periodizität vorliegen.

Beispiel: Indikator U.2.3 "Anteil öffentlicher Verkehr und Langsamverkehr am Personenverkehr". Die Daten für diesen Indikator werden nur alle fünf Jahre erhoben.  Der Indikator liegt für die Jahre 2000, 2005 und 2010 vor. Auf eine Durchschnittsbildung wird deshalb verzichtet, als Anfangswert wird der Wert des Jahres 2000 verwendet.

Anfangsjahr und Anfangswert - kurzfristige Beurteilung

Das Anfangsjahr für die kurzfristige Beurteilung der Entwicklungsrichtung wird bei jeder Aktualisierung des Indikatorensystems neu festgelegt. Derzeit ist das Jahr 2014 das Anfangsjahr.

Als Anfangswert wird der Wert des Indikators im Anfangsjahr verwendet.

Anfangswert bei eingeschränkter Datenverfügbarkeit

Für einen Teil der Indikatoren sind Daten nicht jährlich, sondern in einer Periodizität von zwei oder mehr Jahren verfügbar. Falls für ein späteres Jahr als 2014 Daten vorliegen, aber ein Wert für das Jahr 2014 fehlt, wird ein früheres Jahr als 2014 als Anfangsjahr verwendet.

Beispiel: Indikator G6.1 "Wahlbeteiligung an Grossratswahlen". Grossratswahlen finden nur alle 4 Jahre statt. Die letzte Grossratswahl fand 2016 statt, die vorletzte 2012. Deshalb wird das Jahr 2012 als Anfangsjahr für die kurzfristige Beurteilung der Entwicklungsrichtung verwendet.

Endjahr und Endwert

Das Endjahr ist für jeden Indikator das aktuellste Jahr, für das zum Zeitpunkt der Aktualisierung des Indikatorensystems Daten verfügbar sind.

Als Endwert wird der Wert des Indikators im Endjahr verwendet.